Lage

Traumlage

Für unverwechselbare Weißweine

Steil und sonnig. Die süd-östlich ausgerichteten Weinberge kurz vor Brixen sind das Terroir der Weißweine vom Taschlerhof. Auf nur 5,5 Hektar Rebfläche fallen 200 Meter Höhenunterschied an, von 530 bis 730 Meter Meereshöhe zieht sich der von Trockenmauern gestützte Weinberg fast vertikal den Sonnenhang hinauf. In dieser extremen Lage gelingt Weinkultivierung nur mit viel Handarbeit. Ein weiteres Qualitätsmerkmal für die Weine vom Taschlerhof.

Anfrage senden

Klima und Böden

Im Zusammenspiel mit der Natur

Kühle Nächte, sonnige Tage sind typisch für das Weinanbaugebiet Eisacktal. Besonders im Herbst prägt der hohe Temperaturunterschied die Qualität der Beeren: sie sind fruchtiger. Die mageren Schieferböden geben den Weinen zudem ihre markante mineralische Geschmacksnote – und bei 300 Sonnentagen im Jahr werden die Reben vom Taschlerhof besonders bevorzugt.

Frei und unabhängig

Eigenwilligkeit als Philosophie

Als Mitglied der Vereinigung „Freie Weinbauern Südtirol“ bestimmt Peter Wachtler frei und unabhängig über sämtliche Vorgänge in seinem Weingut. Die Bearbeitung des Weinbergs, die Kellerstilistik und schlussendlich die Vermarktung tragen seine ganz persönliche Handschrift. Jede Flasche seines Weins ist Ausdruck von Engagement, Kompetenz und Leidenschaft – ein Naturprodukt, hinter dem Peter Wachtler zu hundert Prozent mit seinem Namen steht.

Lage

Lage

Lage

Peter Wachtler

Lage

Lage

Lage

Lage

Peter Wachtler

Auszeichnungen

Mehr erfahren